Gemäßigtes Fasten nach Hildegard von Bingen

21. bis  28. November 2019 in Caputh

Die Tradition des Fastens ist allerorts bekannt – im Zeitalter des Überflusses gewinnt sie wieder zunehmend an Bedeutung. Hildegard von Bingen hat eine besondere Art des Fastens entwickelt, das gemäßigte Fasten nach Hildegard – eine altbekannte Art der Darmreinigung.
Diese Art des Fastens bezeichne ich als „gemäßigtes Fasten“, weil es gegenüber dem bekannten „Saftfasten nach Dr. Buchinger“ deutlich schonender ist. Gemäßigtes Fasten kann von jedermann   durchgeführt werden, auch von chronisch kranken Menschen, für die aufgrund ständiger Medikamenteneinnahme das Saftfasten nicht geeignet ist. Auf Einläufe und Glaubersalz wird verzichtet, für eine intensive Darmreinigung entwickelte Hildegard von Bingen einen „Birnenhonig mit Bärwurzmischung“, der einen wunderbaren Geschmack hat und leicht abführend wirkt.

Der Begriff „Fasten“ bedeutet in unserem Fall einen Verzicht auf Genussmittel, also etwa auf Fleisch und tierische Fette. Im Vordergrund stehen hierbei nicht die zu verlierenden Pfunde, sondern die Veränderung der Nahrungsgewohnheiten. Die Fastenwoche wird durch französische Heilerde ergänzt, um die Zeit für eine „Entsäuerung“ zu nutzen und den Mineralstoffhaushalt aufzubessern.

Wir fasten in der Gruppe – und doch individuell
Das Seminar können Sie ideal in Ihren Alltag integrieren: Wir fasten gemeinsam in der Gruppe – und doch individuell zuhause. Sie werden mit Rezepten für eine Woche ausgestattet. An zwei Terminen treffen wir uns in der HeilkunstPraxis in Caputh. Hier werden Sie bekocht, erlernen Kochrituale und haben Gelegenheit, über „Leib und Seele“ zu diskutieren. Sie bekommen ein “Starterpaket”, zu dem Dinkelkörner, Dinkelgrieß, Dinkelflocken, Heilerde, Hildegardgewürze wie Bertram und Galgant und eine Bärwurzmischung gehören.

Damit Sie sich diese Art des Fastens besser vorstellen können, beschreibe ich Ihnen den ersten Fastentag:

Frühstück: Habermus (ein Müsli, das aus Dinkelflocken oder Grieß mit Obst warm aufgekocht wird)
Mittag: Dinkelrisotto (Dinkelreis mit Zwiebeln, Gewürzen und Parmesan)
Abend: Mangoldsuppe (Mangold gekocht, gewürzt und püriert, mit Pinienkernen serviert)

Worum geht es?

Es geht nicht um eine übertriebene Strenge oder Askese, sondern um eine gesunde Disziplin, die Ihr Wohlbefinden steigern soll, damit Sie voller Zuversicht und Freude in die dunkle Jahreszeit gehen können. Diese einfache Möglichkeit der Darnreinigung wird bald ihre Wirkung zeigen: Sie werden Energie gewinnen, eine neue Art des Sättigungsgefühls wird sich einstellen. Mit meiner Erfahrung von mehr als 20 eigenen Fastenjahren und der Arbeit von über 15 Jahren als Fastenleiterin auf der Insel Hiddensee begleite ich Sie gern auf Ihrem Fastenweg.


Kochtermine nach Hildegard in Caputh

Ort: HeilkunstPraxis, Weberstraße 38, 14548 Caputh
Termine: 21.11.2019, 19.30 bis 22.00 Uhr und 28.11.2019, 19.30 bis 22.00 Uhr
Preis: 150,00 € einschließlich Erstausstattung, Kochbuch und zwei Kochterminen

“Lasset Eure Nahrungsmittel Eure Heilmittel sein. …” Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus

Hier können Sie sich den Fastenflyer zur Information sowie das Anmeldeformular herunterladen.